Mittwoch, 24. November 2010

Las Vegas

Bin mit meinem besten Kollegen (Stefan) dabei einen Las Vegas Urlaub für nächstes Jahr auf die Beine zu stellen. Das ganze soll im Mai statt finden und so um die drei Wochen dauern. Dabei haben wir geplant zwei Wochen nur in Las Vegas zu gambeln, Party und Sightseeing zu machen und dann noch eine Woche lang mit einem Mietwagen herum zu düsen.

Mein persönlicher Plan sieht natürlich vor mir vor Ort den ganzen Urlaub durch Poker zu finanzieren. Aus momentaner Sicht wohl mit No Limit 2$/$4, bzw. je nach Casino auch $3/$5. Vielleicht kann ich mir bis dahin aber auch schon $5/$10 leisten, mal sehen. Ist halt so eine BR Frage. Mein Kollege ist eher der Hobbyspieler, aber ich denke bis dahin bekomme ich ihn auch noch so weit, so dass er zumindest nicht untergeht.

Bisher versuchen wir noch heraus zu finden welches Casinohotel am besten für uns wäre.

In die "engere" Auswahl sind bei mir zumindest bisher das Venetian, Aria, Wynn, Ceasars und Bellagio gekommen. Sind sicherlich so die Tophotels da. Fraglich ist nur ob ich Stefan davon überzeugen kann so viel Kohle auszugeben, aber andererseits bekommt man wohl selten die Möglichkeit recht billig in solchen Luxushotels abzusteigen.

Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden.

Kommentare:

Jeru hat gesagt…

In der Woche sollen auch die "besseren" Hotels durchaus erschwingliche Preise haben!
Eine nahezu fertig geplante Tour rund um Vegas könnte ich dir anbieten... sollte wohl ca. in 1 Woche vieles zu schaffen sein!

goldgräber hat gesagt…

hört sich verdammt cool an!
Aber mit Poker finanzieren ... weiss nicht, ist das so einfach live? Ich persönlich hätte glaub ich da große Probleme, obwohl die Gegner ja in der Theorie einfacher als online sind. Alleine schon der ganze Alk würd mein A-Game killen :)

bozzo hat gesagt…

da die fishe genauso betrunken sind wie man selbst, sollte das kein prob sein.^^

ansonsten ist es live, wie du ja schon gesagt hast, eh fischiger. denke sogar noch mehr als hier zu lande in den casinos, da in vegas viel mehr zockerwütige touris rumrennen.

es wäre kein MUSS das ich die kohle gewinne, aber die urlaubskasse aufzubessern hätte schon etwas.

@jeru
ship mal rüber deine tour

B2crusher hat gesagt…

Alter Schwede kling das gut....

stratege hat gesagt…

2 Wochen Vegas sind m.M.n. zu lang. Dafür 1 Woche für den Rest viel zu kurz.

5 Tage Vegas ( Mo-Fr. ) reichen vollkommen. außerdem ist's wie Jeru schon sagt in der Woche erheblich günstiger.
Nehmt Euch die restliche Zeit um L.A., San Francisco und die absoluzt atemberaubende Gegend anzusehen.

War schon mehrmals "on Tour" durch USA. 2012 ist's für mich wieder so weit

bozzo hat gesagt…

vielleicht machen wir auch einfach hälfte hälfte. das ding ist halt das wir auf jeden fall viel zocken und nachts immer party machen wollen. das man in wenigen tagen die ganzen sehenswerten sachen in vegas durch hat, ist mir auch klar.

sollte uns das ganze trotzdem zu früh annerven, checken wir halt früher aus.

alpman hat gesagt…

bzgl. Tour durch Poker finanzieren: Du kennst doch Carls TR aus London? Nicht das ihr so endet...

TheManWithTheVan hat gesagt…

btw: frag bei den casinos mal an ob ihr die zimmer billiger bekommt wenn ihr viel rake erwirtschaftet.

Dadurch könnte zumindestens das Hotel ganz billig werden.

btw zu 2 wochen sind zu lang: Chris is da anderer Meinung - er sagt is eher zu kurz

Google Analytics

Google Translation