Montag, 17. Mai 2010

Der Pokalschreck.....

Ahoi allerseits,

hab' Euch ja nen TR vom obligatorischen Ausflug zum Pokalfinale versprochen.
Was soll ich sagen ? Letztes Jahr war alles besser ^^ Naja. Zumindest "fast" alles.

Aber der Reihe nach:
Sind dieses Jahr zu dritt unterwegs gewesen. Wobei ich erwähnen muss, daß einer davon
alles andere als Fußballfan ist. Der wollte nur mal wieder ein bißchen was erleben.

Wir trafen uns also um 11.00 Uhr am Freitag und haben unser Reisemittel zunächst mit 4 Kisten Bier und nem Kasten Kümmerling bestückt. Das Berliner Bier ist ja bekanntermassen ungenießbar.

Die Hinreise hatte nur einen kleinen Stau für uns parat, der uns maximal 30 minuten gekostet hatte. Wären da nicht die 2 überflüssigen Pinkelpausen gewesen, die wir nur dem Nicht-Fußballfan mit Konfirmandenblase zu verdanken hatten, dann wären wir wohl noch vor 15.30 am Ziel gewesen. Nachdem wir unser bierbeladenes Fahrzeug für 9,- Euro am Tag sicher in nem Parkhaus versteckt hatten ging's in's Hotel.
"Upper Room" in der Rankestrasse. Knappe 300m vom Breitscheidplatz entfernt. Wer schon mal zur Pokalparty in Berlin war, der weiß, daß dort Samstags ordentlich der Bär steppt.
Das Hotel war also auch gezielt gewählt worden. Genau genommen waren wir erst im "Berolina" gebucht, welches sogar nur 100 m vom B.-Platz liegt. Aber da es dort nur ein Etagenbad gab' haben wir uns das upgrade gegönnt mit Bad/Dusche auf dem Zimmer.
Das sollte uns als 3-Bett Appartment für 2 Übernachtugnen ohne Frühstück EURO 240,- kosten. Sicherlich gibt's günstigere Möglichkeiten, aber wir hatten keine Lust auf eine laute, verdreckte Unterkunft. Auf ein paar Euronen mehr sollte es nicht ankommen.
Und wir wurden auch nicht enttäuscht. Zimmer war echt top. Kann ich empfehlen.

Nach kurzer Erholungsphase und 2 weiteren Bieren machten wir uns auf zu unserem Berliner Stamm-Japaner zum Sushi essen.
Oshima-Sushi in der Pariser Strasse. Näheres dazu im TR vom letzten Jahr.

Nachdem wir uns auch dieses Jahr wieder hoffnungslos überfressen hatten, und anschließend um die Wette rülpsen mußten um irgendwie wieder Platz für weitere Biere zu schaffen, sind wir zu Fuß einmal um den Block um dann im "Route 66" einzukehren. So'n American Diner in dem wir uns mit nem ehemaligen Schulkameraden und 2 weiteren Bremern ( von dem ich einen ganz flüchtig kannte ) getroffen haben. Irgendwie hatten wir dort wohl etwas Pech mit unserer Bedienung. So etwas pampiges wie das junge Mädel hab' ich selten erlebt. Nunja; Wir haben darauf immer entsprechend reagiert. Und ihr Trinkgeld fiel am Ende jedenfalls auch ziemlich mickrig aus. Da wir aufgrund der fortschreitenden Fehde etwas in Sorge waren, man könnte uns vor'm servieren der Getränke selbige evntuell mit ungewollten Zusatzstoffen anreichern, beschlossen wir 'ne neue Location aufzusuchen - was in der Gegend ja nicht gerade schwer fällt.
Die beiden anderen Bremer hatten bereits genug und sind zur Nachtruhe verschwunden.
Also ging's zu viert weiter in eine Bar deren Namen ich vergessen habe. Wir haben uns draußen nen Platz gesucht und dort noch bis ca. 01.30 Uhr die ein oder andere Mischung, bzw. Weizen verhaftet. Für unseren Nicht-Fußballfan gab' s dort sogar Beck's ! Damit war dann auch sein Abend gerettet.

Samstag haben wir uns dann nach ner Dusche und 'nem guten-morgen-Pils mit Umweg über's Maredo-Steakhouse auf den Weg zum Breitscheidplatz / Europacenter gemacht.

2-mal holten wir noch Biernachschub aus unserem Auto. Haben - wie üblich- jede Menge Bekannte getroffen. Schon erstaunlich. Man verabredet sich mit niemandem, aber früher oder später trifft man doch fast alle Bekannten, von denen man weiß, daß sie auch dort sind. Und zudem noch ein paar, die man ewig nicht gesehen hatte, und von denen man nicht gewußt hat, daß sie dort sind ^^

Fotos / Videos hab' ich dieses jahr keine gemacht. Aber wer auf Youtube sucht, kann so einiges finden. Der Weltkuglebrunnen wurde dieses Jahr soweit ich weiß nciht "beklettert". Vllt. war das das schlechte Omen, wleches den Bremer sieg verhindert hat ?
Aber zumindest gab's wieder einen Scherzbold der im nahegelegenen Supermarkt ein Paket Waschpulver besorgt hatte und damit den Brunnen, bzw, das wasser darin ordentlich zum schäumen brachte. Leider reagierte mal rehct schnell und hat dem Brunnen das Wasser abgedreht, ehe das halbe Europacenter zu ner Schaumparty wurde.
Der Irish Pub im Europacenter war eebnfalls mal wieder fest in Bremer Hand.
Dank des miserablen Wetters war's dieses mal dort noch voller als üblich. Und das will schon was heißen ^^

Gegen 18.00 Uhr setzte sich der Tross ( übriegens ohne den Nichtfußballfan, welcher es vorzog beim Italiener essen zu gehen um dann alleine auf dem Hotelzimmer das Spiel wenigstens phasenweise im TV zu gucken ) dann Richtung Stadion in Bewegung. Auf dem dortigen Vorplatz nahmen wir dann noch kurz an nem mickrigen Hindernisparkour + Torwandschießen teil, bei dem man ( angeblich ) Tickets für die WM gewinnen konnte.
Da ich einersits gar nicht vor habe nach Südafrika zu reisen, und andererseits ohnehin glaube, daß man statt Tickets eher jede Menge Werbung gewinnt, hab' ich mein Teilnahmeschein derartig unleserlich ausgefüllt, daß die ganzen Werbeflyer jetzt wohl eher in Timbuktu landen. Übrigens: Treffer an der Torwand von 5 Versuchen: NULL !
Könnte am Alkohol liegen. Oder an meinen kaum vorhandenen Soccer skills.
Vermutlich ne Kombination aus beidem. Minus mal Minus ergibt eben nicht zwangsläufig Plus.
Der Einlass in's Stadion verlief ähnlich schleppend wie meine Cahsgame Karriere.
Mit Mühe und Not saßen wir 2 Minuten vor Anpfiff auf unseren Plätzen.
Zum Spiel: &+*%##$/* %$*+ (##+*/%*)*(+#/$§"§"§"%!)="(?=?=)(/**
Mehr will ich dazu gar nicht sagen.
Um mir den Anblicke jubelnder Bayern zu ersparen sind wir dann in der 80. Minute verschwunden und saßen in der nächstbesten U-Bahn zurück Richtung Charlottenburg.
Dort gab' dann endlich wieder vernüftiges Bier, und etwas Fastfood von einer bekannten schottischen Franchise-Bude. Die Feierlaune war nachhaltig eingeschränkt nach dem Spiel. Wurde also dieses mal gar nicht so spät.
Sonntag waren wir dann gegen 12.00 Uhr abreisebereit und quälten uns mühsam durch die Reisewelle Richtung Nordwesten. Gute 5,5 Stunden später konnte ich mich dann daheim
auf's Sofa werfen und das Wochenende ruhig ausklingen lassen.

Nun denn: Auf ein Neues im nächsten Jahr ^^

Kommentare:

krebsnebelwesen hat gesagt…

Ich hab den TR vom letzten Jahr verlinkt :-) Und nächstes Jahr wird alles wieder gut :-)

IhasOuts hat gesagt…

Schöner Report. :) Spiel war leider furchtbar... was hab ich gelitten.

bozzo hat gesagt…

ups, glatt übersehen den TR. nice one.

und berliner pilsener schmeckt jawohl ganz gut, so von wegen in berlin gibt es kein gutes bier.

Google Analytics

Google Translation