Mittwoch, 10. November 2010

Fahrlässig...

Der CASTOR-Transport ist beendet, Robert Enke ist seit einem Jahr tot, der Abend wird somit lang aber ruhig, also schnappe ich mir meine beiden Harrington on Cashgame Bände und packe sie in meine Tasche für die Arbeit.

Hier sitze ich nun und die Fahrstuhlmusik von NDR1 Niedersachen rieselt leise aus den Lautsprechern, durch das Studiofenster sehe ich die Kollegin in der Technik und den Rücken des Gesprächspartners, der für die Redezeit auf NDR INFO ins Haus gekommen ist. Es geht um Depression. Was auch sonst, am ersten Todestag von 96s beliebter Nummer 1.

Ich rüttel an der Lesezeichenschnur von Band 1 und schlage Seite 34 in dem Buch auf...

Ich habe 60 Euro für 2 Bücher ausgegeben, die voll mit nützlichem Wissen stecken und davon gerade mal die ersten 34 Seiten gelesen. Die Vorstellung der Autoren, die Einleitung mit einer Beispielhand... und das war es anscheinend...

Ich bin so ein Trottel...

Kommentare:

TheManWithTheVan hat gesagt…

immernoch besser als ich, ich kauf se und lass sie ungelesen

Jeru hat gesagt…

"The Poker Mindset" wurde von mir noch nicht einmal aufgeschlagen!!!
Es liegt aber, wie ein Mahnmal, seit über 2 Monaten auf meinem Schreibtisch!

Von dem 1. Harrington war ich doch etwas enttäuscht. Meiner Meinung nach ist das auch ein reines Livegame Buch. Zumindest was ein Großteil der Fallbeispiele betrifft!

alpman hat gesagt…

Es kommt ja auch darauf an, wie lange Du sie schon hast...

irgendjemand hat gesagt…

you suck krebsi

Goldgräber hat gesagt…

Leg sie Dir aufs Klo. Da hab ich auch immer die besten Lernmomente!

krebsnebelwesen hat gesagt…

Inzwischen habe ich festgestellt, dass ich wohl doch noch 20-30 Seiten mehr gelesen habe, aber trotzdem...

Google Analytics

Google Translation