Freitag, 18. Dezember 2009

Eigentlich ohne Worte...

...aber so ein Graph ganz ohne Erklärung ist auch sehr nichtssagend. Deshalb ein paar eingearbeitete "Zustände".
In Zahlen: 1585 Hände (2-3 Tabling), soviel wie im ganzen Monat bisher an einem Tag.
Insgesamt 11,5 Stunden in 3 Sessions à 46 Minuten am Morgen, 377 Minuten Mittags bis Nachmittags, 239 Minuten Abends für einen Gewinn von TADAAA! $0,96

Es ist schiefgegangen was schief gehen konnte. Lauter Herocalls, die sehr oft schwachsinnig waren, vor allem wenn es jedesmal gegen Ende der Versuche ging, die Verluste wieder einzuholen. Villains, die wirklich jeden Scheiß getroffen haben und ich mit TPTK dann blöd in dessen Bottom 2 Pair oder geturnten Trips gerannt bin. Wenn man nicht selbst ab und zu mal auf diesem Level einen Suckout verteilt, schaut man doch nur doof in die Röhre.

Meine eigenen Vorgaben, kurze Sessions zu spielen, mit der ein oder anderen Pause ist komplett daneben gegangen. Chasing Losses ist die Wurzel allen Übels. Loose... Naja, geht so, die HEM Stats darf man sich eigentlich nicht anschauen. Table Selection ging so, immer mal wieder einen neuen Tisch geöffnet, aber an den alten mit den Verlusten hängen geblieben. Wollte doch mein Geld von den Vollpfosten (Bäumen, es sind Bäume) wiederhaben...

Hier noch meine Hand des Tages:

No-Limit Hold'em, $0.04 BB (5 handed) - Hold'em Manager Converter Tool from FlopTurnRiver.com

saw flop | saw showdown

SB ($3.66)
BB ($3.84)
UTG ($3.90)
Hero (MP) ($4)
Button ($3.35)

Preflop: Hero is MP with 7, 7
UTG bets $0.08, Hero calls $0.08, 1 fold, SB calls $0.06, BB raises $0.10, UTG calls $0.06, Hero calls $0.06, SB calls $0.06


Flop: ($0.56) 8, A, 7 (4 players)
SB checks, BB bets $0.12, UTG calls $0.12, Hero raises $3.86 (All-In), SB calls $3.52 (All-In), 1 fold, UTG calls $3.64 (All-In)


Turn: ($11.72) 9 (3 players, 3 all-in)
River: ($11.72) K (3 players, 3 all-in)
Total pot: $11.72
Results:

SB had 8, 8 (three of a kind, eights).

UTG had 5, 3 (flush, Ace high).

Hero had 7, 7 (three of a kind, sevens).

Outcome: UTG won $11.14

Verloren hätte ich es eh, aber schon geil gegen welche Hand von UTG, der damit sogar noch preflop raist und mit 7th "Nut" Flush instacallt...

Kommentare:

Jeru hat gesagt…

Nice non SD winnings! ;-)

Es war also nicht beabsichtigt, das du an einem Tag 11 Stunden spielst??
Für so eine Monstersession ist es doch aber noch recht glimpflich abgelaufen! ;-)

krebsnebelwesen hat gesagt…

Nein, war es nicht. Es hätte auch gut nach 450 Händen Schluss sein können, da hatte ich gerade mit einem gefloppten 10erSet und geturntem Full House gegen die gefloppte Nut-Straight und den geriverten Flush (J2s) gewonnen, war 1 Stack up nach den anfänglichen Verlusten von 2,5 Stacks. Dann bekomme ich nochmal AKs im SB, BB callt das PFR, ich contibette den Flop (ohne Treffer), barrel den Turn (immernoch ohne Treffer) und checke den River. Er bettet Pot, ich Idiot calle und schaue in J6s, womit er im Flop eine 6 getroffen hat... kurz danach mit AQo preflop AI gegen KK gerannt, das war Tilt 1. Tilt 2 weiß ich nicht mehr. Verdrängt. Dann war ich bei 1k Händen wieder BE, wollte aufhören, bekomme JJ, vor mir ein Raise, ich calle, wie der Rest des Tisches, Flop Q high, Raiser contibettet, ich calle, wie der Rest des Tisches, Turn wird gecheckt, River pusht einer seine letzten ~60 Cent rein, PFR foldet und ich muß natürlich nachschauen, ob er wirklich mit der Q pusht. Na klar. Also das ganze Spiel wieder von vorne. Ich limpte mit zu vielen Händen, und immer war einer immer etwas besser... So zog sich das über 11 Stunden... Amen...

Jeru hat gesagt…

Poste doch mal die AKs mit den 2 barrels im Forum! Mit Stats und so!
AQo pre allin? Villain superfish + Tilt oder nur Tilt?
JJ Hand auch posten!

Mach es doch so wie ich! Poste von jeder Session min 1 bis 3 Hände! Es müssen nicht immer nur schwere Entscheidungen sein, sondern durchaus auch value lines checken usw!
Ansonsten buche ich nochmal für die Feiertage und dazwischen eine Sweatsession mit dir! ;-)

krebsnebelwesen hat gesagt…

AQo gegen den J6s Villain, glaube ich. Da waren 2 so Spezialisten am Tisch... War trotzdem im angefangenen Tilt, was den natürlich noch verstärkt hat.

NL4 Hände posten? :-)

Jeru hat gesagt…

Keine falsche Scham! ;-)

B2crusher hat gesagt…

Also ich habe mich irgendwann auch mal auf bwin versucht und muß sagen das ich das Gefühl hatte unter Bingospielern und Glücksrittern zu sitzen. War auch schnell zu Ende weil das nur noch ein minstack von Pokerroom war. Die Software ist auch mies.
Zu den sessions und der Dauer kann ich nur soviel sagen das ich meist länger sitze weil ich erstmal ein bisschen die Gegner beobachten muß und auch ein bisschen Einspielzeit brauche. Ausserdem glaube ich mittlerweile das ich anfange zu gamblen wenn ich nur so wenig Tische aufhabe. Warscheinlich wird mir langweilig und ich mache blöde moves. Limpen ist die Folge von Langeweile, zumindest bei mir.

krebsnebelwesen hat gesagt…

Die Software belastet meinen PC so stark, das die CPU ständig unter Volllast läuft, 4 Tische laufen alles andere als flüssig und zum Niveau der Villains: Ist halt NL4. Man spielt gegen Leute 80 Hände, die hinterher die Werte 60/0! haben... Und hat ihnen 1,5 Stacks hinterhergeworfen, weil sie PFRs mit Schrott callen und treffen.

Beobachten muß man in dem Level nicht viel. Der Durchschnittsspieler auf bwins NL4 liegt bei 65/7...

Ich hab mein Startkapital bisher verdoppelt, werde sehen, ob ich es noch ver1,5fachen kann, dann auscashen und Auf Nimmer Wiedersehen. Boni habe ich nicht zu clearen, Belohnungssystem gibt es auch nicht, was soll ich dort noch, wenn schon allein die Software einen Nahetiltzustand verursacht...

Google Analytics

Google Translation