Montag, 6. Juli 2009

Das Wochenende...

Heya, endlich habe ich einmal wieder etwas positives zu vermelden, da es am Wochenende ziemlich gut für mich lief beim Pokern und das obwohl ich wenig gespielt habe.

Freitag Abend so zwischen Essen und Biergarten noch kurz tausend Hände gespielt und sieben Stacks up gewesen. So ziemlich aus allen guten Händen konnte ichValue herausholen und ich stand nicht mit einem Monster am Flop/Turn und jeder hat gefoldet. Auch wurden meine Asse preflop mal gecalled und ich durfte nicht nur die Blinds einsacken und vorallem haben die Hände gehalten ohne von 2-4 Outern zerpflückt zu werden.

Samstag bin ich dann um 09:30 schon aufgestanden, irgendwie konnte ich nicht mehr weiter schlafen. Eigentlich hatte ich nicht vor zu Pokern, weil ich schon relativ früh zur Rheinkultur nach Bonn fahren wollte. Aber ok, wenn ich schon so früh wach bin, kann ich auch ne Runde Pokern habe ich mir gedacht. Also wieder 1000 Hände, 1 Stack up, passt schon.

Dann ging es um 13:00 zu Stefan und Sabrina. Man hatte sich um 13:00 verabredet, um mit dem Auto sofort los zu fahren, aber wer war natürlich noch nicht fertig? Sabrina. Also hat Stefan mich erstmal mit dem ersten Bier des Tages versorgt während wir auf Sabrina warteten. Um 13:30 ging es dann auch endlich los gen Bonn. Sabrina war die Fahrerin, Stefan und ich machten neue Bierflaschen auf. Um 15:00 kamen wir dann in Bonn an, parkten bei nem Kollegen vor seiner Studentenbude bei dem wir pennen konnten und machten uns auf zum Festival. Stefan und ich hatten leider kein Bier mehr, aber Sabrina hatte den fulminanten Plan gefasst sich während der halben Stunde Fußmarsch zu den Rheinwiesen eine ganze Flasche Weißwein reinzudübeln - bei gleißendem Sonnenschein. Ich merkte nur süfisant an das dieses Vorhaben ganz gewiss nicht gut ausgehen wird, aber auf mich hört ja niemand.

Nach 20min war die Flasche zu 3/4 leer und ich vergriff mich dann am letzten 1/4 um zu verhindern das Sabrina noch vor dem Festivalgelände lallend zusammen bricht. Das war auch eine gute Entscheidung. Wem ging es nämlich super schlecht nachdem wir eine Stunde auf dem Festival waren und gerade The Casting Out (ehemaliger Leadsänger von Boysetsfire + Band) gesehen hatten? Richtig. Sabrina kotzte sich die Seele aus dem Leib und saß nur noch teilnahmslos herum. Währenddessen hatten wir noch Flo samt Schwester getroffen, sowie einige andere mit denen wir uns dann "Virgina Jetzt" angucken mussten, was nicht so schlimm gewesen wäre, wenn ich wenigstens in gewohntem Maße Bier hätte trinken können. Leider waren an den Bierständen so ziemlich die unfähigsten Leute die ich je gesehen habe beschäftigt, da ging gar nix vorran ohne eine halbe Stunde warten zu müssen. Erbärmliche Organisation. Es ging leider auch nicht schneller nachdem ich das Personal aus der hinteren dritten Reihe beschimpft hatte. Rebecka hatte dann irgendwann Mitleid und hat sich für mich angestellt. Danke dafür an dieser Stelle.

Nach Virgina jetzt kam das Highlight des Tages: Oli Schulz. Der Kerl hat echt gut Stimmung gemacht. Danach sind wir nur noch was Essen gegangen und haben ein paar Bier gekippt, während wir uns von sehr sehr weit weg Chulcha Candela angetan haben. Selten so eine schlechte Band gesehen wie diese Berliner Mächtegerns zwischen Rap/Pop und Dance oder wat auch immer die machen wollen. Danach waren wir gegen 00:00 alle ziemlich fertig und sind zurück zu Flo gelaufen. Während die beiden Mädels sofort pennen gegangen sind, haben wir drei Jungs noch etwas Karten gezockt, während wir Flos Becks Gold Sixpack nebenbei vernichteten. Eigentlich nen mieses Bier, aber so zum Trinken vor dem Schlafen gehen ganz ok. Hat halt nen sehr milden Abgang, auch wenn man etliche Bier zuvor schon getrunken hat geht das Zeug immernoch runter.

Neun Stunden später die ich auf einem ziemlich harten Boden verbringen durfte, sind wir dann so um 12:00 Sonntag Mittags zurück gefahren. Zu Hause noch gefrühstückt und ehe ich mich in den Garten gechillt habe, noch schnell wieder 1000 Hände gepokert. 2 Stacks Gewinn gemacht, nice. Den Rest des Tages im Garten verbracht und Abends erst einige wenige SNGs gespielt und dann den neuen Terminator Film gesehen. Echt schlecht der Streifen.

Naja, jedenfalls bin ich jetzt diesen Monat bisher 10 Stacks up, hoffentlich hält sich das erstmal.

Kommentare:

Poemmel hat gesagt…

boysetsfire hab ich bei ihrem letzten auftritt bei rock am see gesehn :)
schade dass es die nimmer gibt

friederike hat gesagt…

"Nach 20min war die Flasche zu 3/4 leer und ich vergriff mich dann am letzten 1/4 um zu verhindern das Sabrina noch vor dem Festivalgelände lallend zusammen bricht"
du bist so selbstlos!

Google Analytics

Google Translation