Sonntag, 19. April 2009

Fazit....

...nach einer Woche 4-Tabling auf NL10 bei RedKings:

4 stacks down nach 5.500 Händen.
Hab zwischendurch ein 5,- MTT gespielt und bin ITM gelandet.

Bleiben unterm Strich nur 1,5 stacks down.

Bin mit meinem Spiel eigentlich weitestgehend zufrieden. Anfangs mußte ich lernen, daß krasse overbets bei meinen Gegnern eigentlich immer die Nuts bedeuteten. Das hat mich einige Stacks gekostet wenn ich z.B. meinte mit nem Full House vorne zu liegen und das ca. 10-fache Pottsize all in dann zu callen. 2 mal bin ich dabei in Quads gerannt ! o.k. kann ja mal passieren.
Aber das Schema, daß mit den Nuts oft ein vielfaches des Potts gesetzt wurde habe ich häufig gesehen. Und IMMER war es eine Top-Hand !
Witzigerweise hab' ich das dann auch ein paar mal ausprobiert. Natürlich bekam ich dabei keine Kundschaft :-(
NL10 ist übrigens das kleinste Limit auf RedKings. sind aber zu jeder Tageszeit immer genügend Tische verfügbar, damit ich 4-tablen kann. Hab' dann heute sogar mal für ne kurze Session auf 5 Tische erweitert. Auch damit komme ich ganz gut klar. Man trifft sehr oft die selben Spieler an den Tischen. Das werte ich für mich mal als Nachteil, da ich ja ohne Hilfsprogramme arbeite. Die ein oder andere Playernote konnte ich aber auch so erstellen.
Und ich weiß jetzt, daß das grinden hier mit dem PT3, denn ich hoffentlich bald erspielt habe dann erträglicher werden sollte.
Nach einer Woche stehe ich nun also bei 150 Spielerpunkten. Also ziemlich im Soll. Muss aber auch sagen, daß ich verhältnismäßig viel gespielt habe. Eigentlich sollte ich bei dem super Wetter, daß hier zu Zeit herrscht mehr Zeit draußen verbringen. So wie heute nachmittag. 4 ,5 Stunden Radtour bei bestem Wetter. Herrlich. Heute abend das Wochenende bei Freundne auf der Terasse ausklinegn lassen. Das grinden geht dann morgen abend erst wieder los. Noch ist Motivation vorhanden. Wäre aber schön, wenn die nächste Session im Plus endet

Bis denn

Kommentare:

krebsnebelwesen hat gesagt…

Eigentlich sollte ich bei dem super Wetter, daß hier zu Zeit herrscht mehr Zeit draußen verbringen.Das "Problem" kenne ich. Man ist immer so hin und hergerissen...
Obwohl ich von vornherein zu 75% zur Natur und zu 25% zum Pokern tendiere :-)

Jeru hat gesagt…

Laptop + UMTS Karte -> in der Natur grinden! :-D
Man sollte das Wetter aber wirklich genießen, denn meine wetterfühligen Knochen sagen mir, das wir unter Umständen einen echt bescheidenen Sommer bekommen werden! :-O

krebsnebelwesen hat gesagt…

Hat vor kurzem auch jemand zu meiner Freundin gesagt: Wenn es noch eine Woche do schön bleibt, dann gibt es einen verregneten Sommer...

Ich spiele ungern Poker über WLAN. Da hast Du immer zur falschen Zeit einen Netzwerkaussetzer :-)

bozzo hat gesagt…

Immer schön dran bleiben Stratege, dann kommen auch die Winnings rein. gl.

Google Analytics

Google Translation