Freitag, 23. Januar 2009

Achtung: Heulpost

Ja es ist einmal wieder soweit. Endlich kann ich meiner Lieblingsbeschäftigung fröhnen und mitleiderheischend rumheulen. Diese Woche war echt sick. Montag, Dienstag und Mittwoch habe ich schön vier Stacks gedropped. Hört sich jetzt nicht nach viel an, wurmt mich aber um so mehr da ich mein Spiel, und jetzt übertreibe ich einmal kurzweilig damit ihr die Brisanz des ganzen besser spüren könnt, exzellent fand. Außer 2-3 crying Calls, die aber eher close waren und mich nicht all zu viel gekostet haben, konnte ich keinerlei Fehler entdecken. Aber wie es manchmal das Schicksal so will, da kommt man nicht raus. Das Schicksal ist immerhin das, was passiert, weil es passiert, weshalb es eben passiert und vorbestimmt ist durch die Tatsache, dass es passieren muss und sich nicht passieren lässt und zwanghaft geschieht - wie dieser Blog hier, der vor Äonen schon in den Sternen geschrieben stand, darauf ihn ein Sklave dann niederschreibe. Was ich damit sagen will: Trotz bester Vorraussetzungen will es manchmal einfach nicht laufen und man kann nichts dagegen tun. Deshalb habe ich mich auch seit gestern für eine zweitägige Pause entschieden und werde erst wieder ab Samstag spielen. Das verhindert zwar das ich den Goldstsatus auf Stars diese Woche noch bekomme, aber das ist mir wurscht. Mich hat es einfach zu sehr gewurmt diese Verluste eingefahren zu haben, obwohl es gerade ganz ok lief und ich mich gut fühlte, so dass sich dieses Gefühl um 180 Grad wendete und ich es für besser befand lieber nicht zu spielen. Dabei dachte ich eigentlich mit dem ganzen Mist der teils passiert langsam besser fertig zu werden, aber scheinbar ist dem nicht so. Wenigstens weiss ich aber wann ich dann aufzuhören habe und das ist schonmal viel wert.

Schönes Wochenende wünsche ich dann noch allerseits. Meines werde ich damit verbringen heute Abend in irgendwelchen Kneipen rumzukrauchen und morgen wahrscheinlich mal wieder etwas Party machen gehen in einem Club oder so.

Kommentare:

krebsnebelwesen hat gesagt…

Ähm... Sklave... Nun gut.

Jetzt kommen die üblichen Sachen: Kopf hoch, wird schon, Varianz, Longrun... Alles was man eben so sagt, wenn einer heult, was ihn aber kein bißchen aufmuntert und sowieso keiner mehr hören kann.

Trink einen für mich mit, ich bin heute Abend auch auf 'ner Party und denke an Dich.

Anonym hat gesagt…

ich sitze heute abend hier zu hause und habe nichts zu tun, aber auf euch trinken bekomme ich hin :D

Anonym hat gesagt…

Ja das wurmt einen aber 4 Stacks sind leider normale Varianzbereiche... Spielst du egtl. gerade NL25 oder NL50? Ich bin auch erstmal 250 Dollar gedroppt und meine Bankroll ist noch nen bissl enger bemessen (aber bei mir war auch nen bissl Tilt dabei:-)). Ich bin jetzt runter und am Masstablen um schnell wieder ins Plus zu kommen.

I´m with ya bro... Yo!:-)

Anonym hat gesagt…

Zum letzten Post...
Gruß Sphinx

bozzo hat gesagt…

Ich spiele NL50 und werde nie wieder NL25 anrühren...hoffe ich.^^

Die Anzahl an Stacks tut mir auch weniger weh als der Umstand wie sie zu Stande kamen in Kombination mit meiner eigentlichen Erwartung.

checkmynuts hat gesagt…

Jo, 200 Euro sind kein Kleingeld - ich glaub ja, (fast) egal wie groß die BR ist, wenn man nicht hauptberuflich pokert, dann bemisst man die Beträge irgendwie doch nach der Arbeitszeit, die man sonst dafür aufwenden müßte. Und 200,- sind halt schon etwas mehr als ein Bruttotagesgehalt für nen Ingenieur. Das ziept, selbst wenn's varianztechnisch im Rahmen liegt.

Google Analytics

Google Translation