Sonntag, 14. September 2008

Casino-Report

So. Will es mir nicht nehmen lassen kurz Bericht zu erstatten.
Hab' mich ja entschlossen heute mein Ticket für's MTT im Bremer Casino einzulösen.
Erster Beat gleich am Eingang. Mein Ausweis ist abgelaufen !
Man hat mich dann aber freundlicherweise doch rein gelassen. Aber jetzt hab' ich nen Vermerk in der Datenbank. Nächstes mal komme ich ohne gültigen Ausweis nicht rein.
Nun gut. Check-in Hürde genommen. Auf nach oben.
Turnierstart sollte 17.00 Uhr sein. Hatte noch ne knappe halbe Stunde Zeit.
Also mal eben kurz nen Zehner in den virtuellen Roulette-Automaten werfen.
Hat immerhin für gute 10 Minuten Zeitvertreib gereicht.
Von den Cahsgame-Tischen hab' ich mich lieber ferngehalten.
Bin dann noch ein wenig umher gestreunt und hab' mir die Konkurenz angesehen.
Einige Leute sehen echt lustig aus, wenn sie sich in ihren Konfirmationsanzug zwängen ^^
Dann der Aufruf zum sammeln im Saal.
Waren nur 50 Teilnehmer, die auch schnell auf 5 Tische verteilt wurden.
Sartstack: 2000. Levelzeiten 25 Minuten. Blinds zu Beginn 20/40

Soweit, so gut. die ersten ca. 20 Hände landeten im Muck. Dann bekam ich AKo am Button.
vor mir ein miniraise und ein caller in late. Ich re-raise auf ca. 8 BB.
die Blinds folden, der ursprüngliche Raiser callt, der andere foldet.
Flop bringt 6 / 7 / Q ( zweimal Karo ) . Gegner spielt ca. 3/4 Pot an und ich entscheide mich hier noch nicht die Hälfte meines Stack zu riskieren. War mir recht sicher, daß er was getroffen hat. Danach wieder ne Weile nix, und dann AQs. 3-handed pot, nachdem ich in Position ein Raise gecallt habe. Flop bringt K / Q / 6. zu mir wird gecheckt und ich spiele ca. 1/2 pot an. Beide callen. Hmmmm. Turn: 8 . Vor mir wird gesetzt. Allerdings recht wenig. Trotzdem foldet der Spieler in der Mitte. Für mich ein Pflichtcall. River: Q - Nice ! Bin mir sicher die beste hand zu halten. Er spielt wieder an und comitted sich völlig. Ich raise und setzte ihn all in. Er callt und zeigt T,J !! "seat open" !! Was für'n Depp.
Dann gab's nen Dealerwechsel. Der bekam mir überhaupt nicht gut. Kriegte ca. eine Stunde lange keine spielbare Hand. Naja. Immerhin in die erste Pause gerettet. Noch 40 Spieler im Feld. der erste Tisch wurde aufgelöst.
Zeit für'n Bier und nen Blick auf den Fernseher. Fußball lief ja noch.
Die pause war mit ca. 35 minuten deutlich zu lang.
Egal. Weiter ging's Wieder ein neuer Dealer. Gott sei dank. Der letzte braucht meintewegen nicht wiederzukommen. Mein Stack war inzwischen leicht unter average gesunken.
Dann endlich mal wieder ne Hand. 9,9. o.k. nicht gerade ein Monster, aber das beste seit langem.
Vor mir ein miniraise. Ich taxiere seinen Stack und entscheide mich zum Re-raise all in ( hatte noch ca. 9 BB und brauchte dringend nen Aufdoppler.
Showdown ! bad News ! He has T,T !!! No help. I'm crippled with 1,1k ( Blinds 300/600 )
Tja. Das war's dann wohl so ziemlich. Nun hilft nur noch ein mittleres Wunder von der Weser.
( gut, daß wir in Bremen sind ^^ )
Kurz darauf kriege ich AKs im Big Blind. Push. 2 caller. A im Flop. Hält. Wieder bei 3,9 K
Ich kriege nochmal A,J und Q,Q. in 2 aufeinanderfolgenden Händen. Beides wird gepusht und ich sammel jeweils die Blinds ein. Direkt die nächste Hand 3,3.
Auch wenn mir wahrscheinlich keiner am Tisch abnehmen würde, daß ich schon wieder ne Hand habe entschloss ich mich erneut zu pushen. Dieses mal krieg ich nen caller. Den Shortstack am Tisch. Verdammt. Wieder T,T !
Lucky me !! Set on the river. Ich nehme einen Spieler vom Tisch.
Hab' mich wieder über average geluckt und erreiche nach der 2. Pause den Final Table mit 11 Spielern.
Noch kein Grund zu Freude. Bei 50 Teilnehmern landen nur die Top 5 im Geld.
Ich spiele recht solide. Sammel ein paar kleinere Pötte ein und gehen großen Konfrontationen aus dem Weg. Sind einige Shortstacks am Tisch.
Nach und nach reduziert sich das Feld. An der Bubble wurde es richtig hässlich. Rechts von mir der Chipleader. Direkt links von mir 2 Smallstacks. Eigentlich herrlich um deren Blinds einzusammeln, da die ohnehin alles außer A,A gefoldet hätten, bzw. haben.
Dummerweise gibt der CL ordentlich Gas und raist fast jede Runde. Zeigt dabei nahezu jedes mal ein As in die Runde, nachdem alle gefoldet haben. Die wenigen Spots die mir geboten wurden mußte ich nutzen. Wenn ich mal die Chance hatte 1st in zu raisen, dann hab' ich das getan und damit die Blinds eingesammelt.
Der absolute Shortstack am Tisch wollte unbedingt vermeiden Bubbleboy zu werden. Hat alles gefoldet und sich weg-blinden lassen. Dann aber 3 mal hintereinander ein Zwangs-all in gewonnen. Der war nicht totzukriegen. Als er das vierte mal im Big Blind all-in gehen mußte hatte ich 7,7 am Button. 2 Limper gab's schon, und ich hatte nur noch minimal mehr als der Shortie. Dachte in dem Moment: Wenn wir beide rausfliegen, bin ich wenigstens 5. und er 6. durch den kleineren Stack. Also pushe ich. auch wenn mir klar war, daß das von den beiden anderen auch gecallt würde und ich mit 7,7 dann ziemlich schlecht da stehe. Glücklicherweise haben alle 4 den Flop verpasst und ich war nicht nur sicher im Geld, sondern auch wieder einigermaßen komfortabel im Chipcount dabei.
Kurz darauf erwischet es den nächsten, und ich hatte nen weiteren Platz gut gemacht.
Der Chipleader gab weiter kräftig Gas, und ich hab' beschlossen, nachdem ich mich in's Geld gerettet hatte es jetzt nicht mehr soweit kommen zu lassen, daß ich ausgeblindet werde. Das nächste Raise vom CL beantwortete ich also mit nem re-raise "all in"
Seine Pocket 3er vs. mein A,6s. Treffe zwar am Flop die 6, aber er rivert sein Set.
Tja. Raus an 4. Stelle. Immerhin mit EUR 340,- versüßt.
Wow. Bin von meiner Bilanz bei Live-Auftritten echt begeistert.
Fühle mich gut und gönne mir jetzt noch ein schönes "Gute-Nacht-Bier" :-)

Kommentare:

bozzo hat gesagt…

Na das ist doch ein sehr schöner Live Cash! Glückwunsch dazu. Zumal Live Gewinne doch ein ganz anderes Gefühl sind als online.

krebsnebelwesen hat gesagt…

Glückwunsch!
Hast Du gut gemacht :-)

Google Analytics

Google Translation