Dienstag, 5. August 2008

Hurerei, Bier und Eishockey

Nachdem mein Upswing erstmal vorbei ist und ich bei etwa 20% ROI bin, was immer noch ordentlich ist, mal meine Gedanken zu Boni. Ich spiele aktuell bei pokerroom.com dank eines sehr guten Angebots mit etwa 200% Rakeback für die ersten 160 SnGs (Danach gehe ich zum nächsten Anbieter). Das heißt, ich bekomme von jedem 5,50er-SnG garantiert einen Dollar raus.
Wenn man rumhurt, hat das natürlich einige Vorteile:
-Wenn man in einem Down steckt, hilft der Gedanke daran, nicht den Kopf zu verlieren und übelst zu tilten.
-Wenn man nur breakeven spielt, wird man dadurch zum Gewinner!
-Als winning player hat man natürlich auch nichts gegen mehr Geld.

Die Sache hat natürlich auch Nachteile:
-Neue Gegner, von denen man nicht weiß, wie sie spielen. Im selben Netzwerk kann man ja die Notes meist exportieren, aber wenn man auch das wechselt, steht man blöd da. Und gerade sowas wie "traplimp QQ+ bubble" macht oft den Unterschied aus. Ich weiß einfach gern, woran ich bin.
-VIP-Status kann man vergessen. Man braucht als SnG-Spieler bei VC Poker mindestens 65$ Rake im Monat nur für Level 2. Das ist für sich alleine kein Problem, nur wird man erst nach 2 Monaten hochgestuft und muss den Schnitt dann auch halten. Ich müsste bis Ende August etwa 120$ Rake dort lassen, weil ich letzten Monat dort kaum aktiv war. Nur für ein paar zusätzliche Freerolls! Andere iPoker-Skins sind noch härter. Bei Stars sinds 300$ monatlich für Silverstar. Bei Pokerroom braucht man nur 40$ monatlich, das ist noch einfach. Bringt aber auch weniger.

Zusammenfassend kann man sagen, dass Hurerei nur dann lohnend ist, wenn man bereits eine Bankroll im vierstelligen Bereich hat, denn nur so kann man die Boni auch ausreichend schnell abspielen. Mein aktuelles Angebot ist sicherlich die Ausnahme von der Regel, aber auch für die 5,50-SnGs braucht man mit konservativm BRM schon mindestens 400$. Absolte Anfänger sollten sich nur auf ihr Spiel konzentrieren, das bringt mehr, als ständig seine Bankroll rumzushippen. Schon alleine dadurch gehen 2 Tage Lernzeit verloren. Auch sollte man nicht neidisch auf die Supernova-Leute und ihre Goodies sein.
Man sollte außerdem die Fähigkeit haben, auch ohne Reads ein solides Spiel durchzuziehen.

Und das Wichtigste: Sei geldgeil!

So, genug dazu.
Über die Saufgelage meiner Kollegen werde ich nicht urteilen, da am Samstag das lokale Bergfest anfängt. Ich wohne nur 500 Meter entfernt, was sehr günstig ist. Wenn man am Hang umkippt, landet man in meiner Wohngegend. Oder in unserem Teich. Da werde ich mir also mit ein paar Freunden einiges an Bier einfüllen. Yay!

Allerdings plane ich nicht mit viel Restalkohol, der mich von einer Fahrt zum nächsten Bahnhof abhalten würde. Denn es geht nach Garmisch-Partenkirchen. Die Fahrkarte (125€ für zwei Personen und das war der günstigste Tarif. Für die erste Klasse, die Zweite ist mir zu unbequem) ist heute eingetroffen. Es steht das erste Vorbereitungsspiel der Sinupret Ice Tigers an und wie man schon daran erkennt, dass ich dafür einen Haufen Geld - metaphorisch gesehen - verbrenne, bin ich ein ziemlicher Fan. Also am Wochenende kein Poker, dafür die ersten 480 Auswärtskilometer der Saison. Saisonziel: 10.000.

Euer Eishockeygnu

Kommentare:

bozzo hat gesagt…

200% Rakeback, nice deal sir!

Verrate uns doch einmal wie man an solche Angebote kommt. Ich bin seit kurzem dabei mir eine seperate BR für Bonus Hurerei über SNGs aufzubauen und brauche einen Plan wie ich das wo am besten beginne sobald die 2. BR dafür entsprechend angewachsen ist.

stratege hat gesagt…

Also so 'ne Party, bei der man nur umfallen muss, und dann nach Hause rollt ist doch Gold !
Allerdings würde ich wohl ein Fangnetz vor'm Teich installieren
( nur um sicher zu gehen )

krebsnebelwesen hat gesagt…

Sinupret??? Ice Tigers???

Naja, manche Sponsoren kann man sich nicht aussuchen...

Ich sach nur "Signal Iduna Park" statt Westfalenstadion.

VIel Spaß beim Fest und beim Spiel!!!

Senfgnu hat gesagt…

pokersavvy.com+pokerroom.com oder generell alle Ongame-Seiten da. Ich schick dir mal übers Forum meinen Reflink ;)

Und ja, das Sinupret ist in der Tat komisch. Aber Spitzensport ist nunmal Kommerz. Mir fehlt vielmehr das Lebkuchen-Schmidt-Logo auf dem Trikot. War jahrelang Erkennungszeichen, kam aus der Region, da ist was hinter den Kulissen nicht gut gelaufen...

Google Analytics

Google Translation