Mittwoch, 8. September 2010

1 Million

Heute mal wieder ein Accessoire. Mein Mitbringsel aus dem Mallorca-Urlaub.


Go for Gold! so könnte man den Herrenduft von Paco Rabanne umschreiben.
Noé Duchaufour-Lawrance kreierte dazu einen Flakon in Form eines Goldbarren.
Rabanne schuf gemeinsam mit Christophe Raynaud, Olivier Pescheux und Michel Girard einen Duft, dessen Kopfnoten Pampelmuse, Pfefferminz und Blutmandarine uns betören. Die Herznote ist von seltener Intensität, komponiert aus Rose Absolue-, Zimt- und würzigen Noten.
Ein eindrucksvoller Kontrast zwischen verfeinerter Sinnlichkeit und betonter Männlichkeit, sagt das OK-Magazin.
Und schließlich die Basisnote, ein harmonische Akkord aus Leder, Weißholz, indonesischem Storaxharz und Patschulli.

Man erlebt nicht einen Duft, sondern eine Vielfalt von Düften, die kaskadenartig verströmen und eine originelle, nachhaltige Spur hinterlassen. Mir gefällt das.

Für alle, die noch ein bißchen Spaß an der Sache haben wollen, hat Paco Rabanne Parfums SAS sogar eine kleine Webseite ins Netz gestellt, mit der man sein Starpotential testen kann:

1million-search

Dazu noch der Werbespot, der alle Träume des Glücksspielers zeigt:



Und zum Schluß die wichtigste Frage: Was kostet der Spaß? (100ml)
Im Parfümladen auf Mallorca: 48,70€
Im Duty Free Hannover Airport: 56€
Im Douglas Internet Shop: 67,50€
Bei Amazon: 50,03€

Kommentare:

bozzo hat gesagt…

du riechst jetzt also wie?^^

krebsnebelwesen hat gesagt…

Gut :-) :-p

Leraner hat gesagt…

hi linktausch?
www.racegrinder.com
Gruß Leraner

krebsnebelwesen hat gesagt…

Grundsätzlich schon, aber Du bietest kein RSS-Feed an. Wo soll ich Deinen Link unterbringen? In der Blogroll wird er irgendwann verschwinden...

Jeru hat gesagt…

Wie man seit "das Parfüm" und dem Genie Jean-Baptiste Grenouille weiss, kann ein Parfüm nicht gut riechen, wenn es nicht die gewisse 13. Note hat! Hat es die Note?

krebsnebelwesen hat gesagt…

Ja. Die Weiber hängen mir reihenweise am Hals...

Google Analytics

Google Translation