Montag, 19. Oktober 2009

3.2.1.



im rich bitch! made bout tree fiddy this month, gonna cancel my job now n go for pro.



crash on

edith möcht noch was sagen, ich gebe also ab:

erste frage die sich stellt wird natürlich sein, wie konnte das passieren? nya, vorher war alles upswing, und jetz gabs halt die beats. aber vor allem werde ich mich jetzt nicht mit der vergangenheit auseinandersetzen, für so etwas ist mir mein leben zu kurz.
ergo futuristisch denken: wie soll es weiter gehen! aaah, schon besser die fragestellung. was haben wir zur auswahl? ich kann ganz weit zurück, zu sngs. die bankroll dafür habe ich, wenn ich unten anfange wirds wissen auch langsam wieder kommen - und durchs multitablen könnte ich sogar noch auf ne anständige samplesize für den monat kommen.
weit nach vorne schauend will ich aber nicht irgendwann 109er spielen, also eher keine sngs. bleibt cashgame. NL50sh könnte ich zB spielen. oder etwas auscashen und NL25sh. oder etwas mehr auscashen und NL10sh. oder FL400/200/100.

wie auch immer ich mich entscheiden werde, grob wird es auf folgendes hinauslaufen: ich werde einen großteil von dem was ich noch habe auscashen und sparen oder sonstwie so anlegen dass ich mir einbilden kann etwas erreicht zu haben, und dass was dann noch da ist wird quasi investiert: ich spiele eine runde bankrollbuilding. und wenn ich dann denke "ja, doch, genug buyins/bbs vorhanden" dannnn gehts irgendwann wieder richtung hu. cause hu > all.

comprende?
sidenote: bei den dreharbeiten für die giraffen wurden kein mäuse und sonstige wesen verletzt. :P

Kommentare:

bozzo hat gesagt…

geld da lassen wo es liegt und einfach weiter spielen psycho. bringt doch nix wieder auszucashen und mit irgendeiner neuen variante zu beginnen. lass dich nicht immer von der varianz aus der ruhe bringen.

Million Dollar Poker Blog hat gesagt…

Ist zwar extrem ärgerlich aber nicht gleich das Korn in die Flinte werfen oder wie das heißt. Ich hab mal ein schönes Zitat für Dich was über meinem Schreibtisch hängt.
"Ich will Euch mein Erfolgsgeheimnis verraten. Meine ganze Kraft ist nichts anderes als Ausdauer." Louis Pasteur
Das hilft mir immer wenn mal etwas schwierig wird. Also Pause, Kopf hoch und weiter

psychop4th hat gesagt…

ich lasse mich nicht aus der ruhe bringen, die sache ist nur dass meine bankroll irgendwie kleiner geworden ist, ergo sitze ich nicht mehr auf allzuviel buy ins. und bevor ich die "vertilte" gibts eine pause die so aussieht, dass ich die bankroll manuell verkleiner, ich also nichts hohes spielen darf, wodurch ich eine pause einlege. ganz einfache kiste, und diese pause habt ihr alle auch schonmal gemacht :P
das schöne ist nämlich, wir könnens uns leisten mal nicht (oder etwas anderes) zu spielen - weil wir nicht aufs geld angewiesen sind.
und weil ich schonmal alles gespielt habe ist nichts neu ;)

nein, wirklich neu anfangen tue ich ja nicht, 6max und hu möchte ich in zukunft spielen, also spiele ich es jetzt auch. nur halt auf NL25 statt NL50 zB.

nächstes mal arbeite ich also an meiner ausdrucksweise, die flinte (aka g36) ist immer am mann, ich ziehe mich nur zurück um gestärkt zurück zu kommen ;)

Google Analytics

Google Translation