Donnerstag, 25. Juni 2009

Einige Rakebackstatistiken

Ich kann gerade wieder mal nicht schlafen und spiele mit Pokertracker rum. Dabei fällt mir auf, dass ich den Pokerräumen erheblichen Kummer bereiten muss, denn für die letzten 100k Hände habe ich bei allen Anbietern mehr als 100% Rakeback erhalten.

PaddyPower, Limit .1/.2 FR (ihr wisst ja, Wahnsinnschallenge mit höchstem VIP-Status und so. Im nächsten Monat bin im Dritthöchsten.)

Boni bis jetzt erhalten:
Sign-Up-Bonus: 250$ freigespielt
Loyalty Cash: 60$
Mini-PointsRace: 10$ (nicht schlecht mit .1/.2 :D)
Kickback: 75$
Points2cash: 22$
summa summarum: 417$
PT sagt mir, dass ich bisher exakt 218.30$ Rake bezahlt habe

Das macht sensationelle 191% Rakeback - ganz legal. Das wird zwar etwas fallen, weil man ja nur einmal einen Kickbackbonus bekommt und der Sign-Up-Bonus zur Neige geht, aber 140% sind wohl dauerhaft drin. Und auf dem höchsten Levl gehts dann wieder nach oben auf ~200%.
Ich denke mal, die werden daran nicht groß Anstoß nehmen, weil es auf .1/.2 außer mir noch höchstens 5 Leute gibt, die viel spielen. Und ob die über diesen Skin spielen, weiß man nicht :)
Laut casinomeister sind die auf Alderney registriert. Dieser Standort ist für seriöse Lizenznehmer bekannt.
Ansonsten gleicht für mich halt ein Slotmachinespieler die Umsatzdelle wieder aus.

Pokerplex: Ich habe mich aufgrund eines Threads bei 2+2 entschieden, um Nutspoker erstmal einen Bogen zu machen und habe bei Pokerplex angefangen. Nachdem ich 27% des optimalen Bonusses gecleart habe, komme ich auf 163% Rakeback. Ganz akzeptabel.
Außer, dass ich nur breakeven runne. Hätte ich heute meine 9:1-Situationen gewonnen, wäre ich bei 4BB/100h und glücklich. Naja, was solls, dafür gibts ja Boni.
Dass die auf Zypern sitzen und eine Lizenz in Curacao haben, ist zwar nicht gerade hochseriös, aber von Problemen hätte ich gehört.

Für Nutspoker kann man das ja hochrechnen und kommt auf 218% Rakeback. Wenn ich nichts negatives über die vernehme, nehme ich den also Ende des nächsten Monats dran, wenn ich den nächsten VIP-Aufstieg bei den Iren klargemacht habe.
Lizenz: Aruba. Auch nicht gerade ein Traum. Ich zahle besser nur einen Hunderter ein.

Kleiner Exkurs über Lizenzen: Bei Poker ist es noch nicht so arg, aber bei Casinos kann man anhand der Lizenz schon einschätzen, ob man einen Gewinn bekommt oder ohne Kommentar der Account geschlossen wird.

Schlecht: niederländische Antillen, Costa Rica, Belize, Kahnawake. In Kahnawake lizensierte Anbieter sind nicht alle unseriös, aber die Kahnwake Gaming Commission interessiert es nicht, wenn sich Spieler beschweren. Und das ist Grund genug, dort sehr vorsichtig zu sein!
Gut: Malta und die britischen Finanzparadiese - also Gibraltar, Alderney, Isle of Man.

Ich wünsche einen schönen Tag und viele Outs!

Kommentare:

krebsnebelwesen hat gesagt…

Hey, das finde sogar ich, der Boni-Ignorant, sehr interessant. Vor allem aber die verschiedenen Standorte und ihre Bedeutung der Seriösität.

icanhastilt hat gesagt…

Haha sick alta :-)

bozzo hat gesagt…

oh man, wenn ich nicht so faul und stars verwöhnt wäre, würde ich ja echt mal bei dir in "boni lehre" gehen. das ist echt krass.

Senfgnu hat gesagt…

Stars hat ja auch andere Vorzüge - exzellenter Support, RSA-Token, Auszahlungen praktisch sofort. Gute Gründe, dort zu spielen.

Für Bonuskurse hat El Chefe ja auch schon die Bonushure verlinkt. Nur fehlen der noch ein paar rentable Boni und die decke eben ich ab :)

krebsnebelwesen hat gesagt…

Aber nicht, dass Dich die Hure hier noch abwirbt und plötzlich einen auf Zuhälter macht und andere für sich arbeiten läßt ;-)

Google Analytics

Google Translation