Montag, 2. März 2009

Februar Resümee

Der kürzeste Monat des Jahres ist vorbei und hat mir den bisher dicksten Profit in meiner jungen Pokerkarriere geschenkt. Nachdem ich ja laut meines letzten Posts noch unter einem 11 Stacks down litt, konnte ich in den letzten beiden Sessions für den Monat noch 8 Stacks gut machen, was mir letztendlich ein Plus im Cashgame von 14,5 Stacks eingebracht hat. Bei den SNGs die ich manchmal nebenbei donke (genau 8 in diesem Monat ala $1 und $2,50^^), konnte ich einen ROI von 189% verzeichnen, was mir nochmal $30 einbrachte und bei drei gespielten MTTs und davon zwei Cashes $406,78 generieren. Liest sich also wie nen ziemlicher Upswing, vom Cashgame mal abgesehen was wohl noch in die Kategorie normal fällt. So kann das ganze gerne weiter gehen, aber meine Ziele für den März sind dann doch eher etwas bodenständiger.

Somit wäre ich zufrieden wenn ich mich in einem Plus von 4-8 Stacks beim Cashgame bewegen würde. Darüber hinaus möchte ich endlich mal ein Video aufnehmen und muss mich mal wieder dazu drängen etwas Theorie zu büffeln. Harringtons Cashgame 2 liegt seit einem Monat lediglich zur Hälfte gelesen auf meinem Schreibtisch und verkümmert so langsam ob der fehlenden Zuwendung. Ich werde auch wahrscheinlich etwas weniger Hände spielen können, da ich mich eine knappe Woche in Dublin zum Ende des Monats aufhalten werde um eine Freundin zu besuchen die dort gerade ein Auslandssemester studiert. Ich freue mich bereits auf meine erste irische Kneipenschlägerei. Jedenfalls wären so 20-23k Hände ganz ok. Das ist etwas weniger als im letzten Monat, allerdings habe ich auch schon dort nur 21 Sessions gespielt, womit mir eine ganze Woche Poker quasie fehlte. Weiteres Ziel wäre noch mein erster Royal Flush (durch Krebs angestachelt) der echt langsam überfällig ist, wenn man bedenkt das ich fast 300k Hände bisher gespielt habe, von den ganzen SNG und MTT Händen mal abgesehen.

Letztendlich noch mein Cashgame Monthgraph:


Kleine Anekdote vom Wochenende:
Am Samstag Abend wollte ich mit Bird durch die örtlichen Bars auf Mädels Suche ziehen. Leider durfte ich, während Bird sich fröhlich unter die Frauenschaaren mischte, dank Magen/Darm Probs nach jedem halben Bier auf Toilette, was wohl keinen sonderlich guten Eindruck gemacht hat, bzw. ziemlich motivationshemmend für mich war und ich mich daher schon um 22:30 wieder nach Hause aufmachte und mir mit einem Wärmekissen und einem schwarzen Tee mit ordentlich Rum drin, Stirb Langsam 4.0 angeguckt habe. *schnüff*
Sonntag ging es mir glücklicherweise schon wieder besser und Bird konnte ohne die taktische Hilfe seines Compagnons auch keine Frau abgreifen. hihi.

Kommentare:

Jeru hat gesagt…

Kneipenschlägerei in Irland? Das steht auch noch auf meiner To-Do-Liste! *neid*

Bei Magen-Darm-Probs hört der Spass auf!
Folgendes Szenario... Traumfrau gesehen, angesprochen, keine Chance mehr zu "folden"... Es kommt zum Showdown auf irgendeinem schneeweissen Bettlaken... Darmkrampfanfall... Hero mucks...:-D
Sei also froh das es so gekommen ist, wie es war!
Ansonsten scheints ja doch noch ein sehr netter Monat geworden zu sein!

Anonym hat gesagt…

HA! endlich mal jemand anders dessen bild nicht genau passt :>

viel spaß in dublin^^

friederike hat gesagt…

jeru, ich hoffe das szenario ist nur deiner phantasie entsprungen ;)

krebsnebelwesen hat gesagt…

Das Szenario ist so ziemlich genau dem Film "Trainspotting" entsprungen...

Jeru hat gesagt…

Das Szenario ist meiner Fantasie entsprungen, das wohl unterbewusst die Erinnerung an den Film Trainspotting abgerufen hat. Kann mich jetzt, wo Krebsi das erwähnt, wage daran erinnern.
Solche Fantasien zu haben, ist aber auch irgendwie nicht schöner, als es selbst erlebt zu haben... :-D

friederike hat gesagt…

stimmt auffallend :o

bozzo hat gesagt…

Das mein Leid in Form von Stuhlgang mehr Interesse und Fantasien weckt als der Kern meines Eintrages, erweckt in mir langsam das Gefühl, das Poker niemanden interessiert und wir hier lieber nen Tagebuch aus unserem Leben schreiben sollten.^^

friederike hat gesagt…

liegt wahrscheinlich dran, dass der graph so hübsch nach oben geht. das is ja langweilig ;)

krebsnebelwesen hat gesagt…

Mein Leben ist total langweilig und interessiert kaum jemanden. Deshalb ist mein Herrengedeck-Blog auch seit Monaten quasi unbenutzt. Zudem ziehe ich ja bald mit meiner Freundin zusammen, bin also gesellschaftlich schon tot. Daher lese ich gerne Deine Eskapaden vom Wochenende. Ich kann meine halt nicht mehr öffentlich aufschreiben, irgendwann findet jede Frau meinen Blog. Das ist kein Scherz, ich wurde schon oft gegoogelt und auf meinen Blog angesprochen... Man sollte Samstag Abends das Haus nur noch unter einem Decknamen verlassen...

Poker spielt hier jeder von uns und Du kannst nicht für jeden Post mit einem Up ein gebauchpinsel und für jeden Heulpost ein Kopftätscheln und aufmunternde Worte erwarten. Soetwas gibt es nur in ganz besonders schwerwiegenden Fällen :-)

Keep on blogging your graphs and everything else!

Google Analytics

Google Translation